Einen Auszug aus unserer über 150-jährigen Geschichte

finden Sie auf dieser Seite.

Johann Ernst Schwarzenberg

Unser Familienbetrieb geht auf Johann Ernst Schwarzenberg

zurück und wurde 1860 gegründet.

Erster Firmensitz des Böttchermeisters war die Böttchergasse in der

Unterstadt von Glauchau.

Die Textilindustrie benötigte damals dringend Farbfässer

und Walkbottiche. Aber auch andere Böttcherwaren wie

Farbfässer und Holzwaschmaschinen wurden gefertigt.

Johann Ernst Schwarzenberg

Nachfolger Hugo Schwarzenberg, der den Betrieb 1893 übernahm

Hugo Schwarzenberg

errichtete in der Dorotheenstraße ein größeres Betriebsgebäude.

Als Obermeister in seiner Innung und stimmgewaltiger Sangesbruder

war er ein beliebter Unternehmer in Glauchau.

Die Firma machte sich bald mit Holzfärbemaschinen einen Namen.

Das waren Holzbehälter mit Haspeln für Färbereien.

Aber auch Holzbottiche für die Chem. Industrie sowie Gerbfäser

für die Lederherstellung stellte er her.

Hugo Schwarzenberg

Ernst Schwarzenberg

1945 wurde Ernst Schwarzenberg Inhaber.

1966 übernahm sein Sohn Gerd Schwarzenberg die Firma.

Die größte Erzeugnisse des Betriebes waren bis 5 Meter hohe

Fässer mit einem Durchmesser bis 5 Metern und Rechteckige

Bottiche in den Abmessungen von 5x4x3 Metern.

Sie wurden vor Ort aus einzelnen Holzteilen, den sogenannten

Dauben, zusammengefügt und mit Rundstahl und Schlössern

zusammengezogen. Nach der Währungsunion waren die

traditionellen Böttchererzeugnisse schlagartig nicht mehr gefragt.

Ernst Schwarzenberg

In dieser Situation entschied sich die Firma zu einem Wandel von

Gerd Schwarzenberg

der reinen Böttcherei zu einem Betrieb, der Bautischlerei,

Holzverarbeitung und Böttcherei unter einem Dach vereint.

Gerd Schwarzenberg

Im Sommer 1993 übernahm ich, Jens Schwarzenberg, diesen

Jens Schwarzenberg

Handwerksbetrieb und habe aus der Böttcherei eine Tischlerei mit

vielfältigem Angebot gemacht.

Mein größtes Bestreben ist es zufriedene Kundschaft zu haben,

ob für private oder industrielle Ansprüche.

Ich danke für Ihr Interesse und freue mich auf

Ihren Anruf oder Ihren Besuch.

Jens Schwarzenberg

Einige Bilder aus unserer Geschichte

zur Bildergalerie

zur Bildergalerie